Gestern im Fernsehen wurde ein Olivenpesto zusammengerührt. Irgendwie hat sich der Gedanke bis heute nicht mehr auf meinem Kopf verabschiedet, sodass ich mich heute entschieden habe, das mal auszuprobieren.

Ein Rezept hatte ich nicht. Warum auch, ein Pesto zu machen ist ja kein Hexenwerk. Hier trotzdem mal die Zutaten, das Ergebnis war wirklich essbar.

Die Pinienkerne werden angeröstet, mit den Oliven, der Knoblauchzehe und dem Olivenöl zerkleinert (Mörser oder Zauberstab). Sobald alle Zutaten einigermaßen homogen vermischt sind, den geriebenen Käse hinzufügen. mit Zitronensaft und Salz abschmecken — fertig.

Olivenpesto

28. Juni 2011, 14:18

Schreibe einen Kommentar